Historie

KFM Firmengebäude

Seit unserer Gründung im Jahr 1970 hat sich unser Aufgabenfeld fortlaufend gewandelt und erweitert. Dank unserer hohen Marktkenntnis, Anpassungsfähigkeit und Innovationsfreude ist Veränderung für unser Unternehmen seit über 50 Jahren eine wichtige Konstante. Die Erschließung zukunftsweisender Geschäftsfelder zählt zu den wichtigsten Bestandteilen unserer Unternehmensstrategie.

Unternehmensgeschichte

Aktuell

Heute bauen wir ganze Glasfasernetze für diverse Auftraggeber:innen aus – vom Leerrohrgraben bis hin zur Inhousemontage bei unseren Endkund:innen.

2019

Betriebserweiterung

Der Neubau / Umbau unseres Firmensitzes beginnt. Insgesamt wird das Gebäude um 150 qm Bürofläche erweitert.

2016

Erweiterung des Betriebsgeländes

Das Betriebsgeländes in Schwentinental wird durch den Kauf des Bauhofes der Gemeinde Schwentinental erweitert.

2012

Jörn Nowak tritt ins Familienunternehmen ein

Jörn Nowak wird Fuhrpark- und Werkstattleiter.

2002

Inga Nowak übernimmt Geschäftsführung

Inga Nowak wird Geschäftsführerin des Familienunternehmens.

1986

Bau des Firmensitzes

Der Bau der Büro- und Lagerhalle in der Mühlenkopel 6 in Klausdorf / Schwentinental beginnt.

1976

Firmierung als GmbH

Die Umfirmierung in den heutigen Firmennamen erfolgt unter der Geschäftsführung von Herrn Walter Nowak in Schönkirchen: KFM Kabel- und Fernmelde-Montage-Gesellschaft mbH (kurz KFM GmbH).
In diesem Zuge beginnt auch die Übernahme von Arbeiten im Bereich des Kabel- Rohr- und Leitungsbaus. Entsprechend kommen weitere Auftraggeber:innen und Dienstleistungen im kommerziellen Bereich hinzu, zum Beispiel für die Firma Siemens. Auf diesem Wege wird innerhalb des Unternehmens ein spezifisches Wissen zur Handhabung des ursprünglichen „Postgeschäftes“ institutionalisiert.

1970

Gründung

Die Firma "Kabelmontage Kiel Nowak & Warmuth oHG" wird in Schönkirchen gegründet und eingetragen. Der Formermeister Walter Nowak gründet die Firma als OHG gemeinsam mit einem Kompagnon aus dem elektrischen Bereich. In dieser Zeit wird hauptsächlich die Deutsche Post als Kunde bedient. Es werden Dienstleistungen für den Bereich Kommunikation ausgeführt.